FILM: Acht Tage mehr Zeit für mich

IG Metall - Tarifrunde ME

05.04.2019 Mit dem Metall-Tarifabschluss im Februar 2018 haben wir für viele Beschäftigte mehr Selbstbestimmung bei der Arbeitszeit erreicht - auch Maurizio Satta aus Esslingen profitiert davon

Mehr als 50.000 Beschäftigte in der baden-württembergischen Metall- und Elektroindustrie haben in ihrem Betrieb einen Antrag gestellt, 2019 anstelle einer Entgelterhöhung acht zusätzliche freie Tage zu nehmen; diese Möglichkeit sieht der Tarifvertrag für Beschäftigte in Schicht, mit Kindern bis 8 Jahren oderpflegebedürftigen Angehörigen vor. Rund drei Viertel der Anträge stammen von Beschäftigten im Schichtbetrieb.

Bis Ende 2018 haben Betriebsräte und Geschäftsleitungen über Möglichkeiten der Umsetzung beraten, "nach unseren Erkenntnissen lief das in den meisten Unternehmen lösungsorientiert und rund 90 Prozent der Anträge wurden bewilligt," so Roman Zitzelsberger, Bezirksleiter der IG Metall Baden-Württemberg.

Der Vidoclip zeigt an drei Beispielen, wie die tarifliche Freistellungszeit die Situation für viele deutlich verbessert hat, u.a. für Maurizio Satta, beschäftigt bei Festo in Esslingen. Er kann nun mehr Zeit mit seiner Familie verbringen.

Film (Dauer: 2.50 min.) Link

Anhang:

FILM: Acht Tage mehr Zeit für mich

FILM: Acht Tage mehr Zeit für mich

Dateityp: ISO Media, MPEG v4 system, version 1

Dateigröße: 40517.1KB

Download

Letzte Änderung: 05.04.2019