Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Baden-Württemberg

Erfolgreich in Baden-Württemberg

IG Metall - Pressemitteilung 52/2015

Willi-Bleicher-Preis - Journalismuspreis der IG Metall Baden-Wuerttemberg

28.10.2015 Willi-Bleicher-Preis zum 4. Mal verliehen - Roman Zitzelsberger ruft zu mehr hintergründiger Berichterstattung aus der Arbeitswelt auf - BILDER - SWR Bericht - Rede Roman Zitzelsberger

Stuttgart - Die IG Metall Baden-Württemberg zeichnet zum vierten Mal Journalistinnen und Journalisten für herausragende Berichterstattung über die baden-württembergische Arbeitswelt aus. Prämiert werden fünf Beiträge in drei Kategorien, die hinter die Kulissen von Büros und Fabriken blicken, Missstände aufdecken und sich mit dem Wandel von Produktionslandschaften und Tätigkeiten und ihren Folgen für die Beschäftigten auseinandersetzen.

"Obwohl Beschäftigte in jüngster Vergangenheit vom Mindestlohn, der Rente mit 63/45 oder verschiedenen Tarifabschlüssen profitiert haben, läuft nicht alles rund in der Arbeitswelt. Die Beiträge zum Willi-Bleicher-Preis machen das eindrucksvoll deutlich", sagte Roman Zitzelsberger, Bezirksleiter der IG Metall Baden-Württemberg, bei der Preisverleihung im Stuttgarter Literaturhaus. 2016 werde der Preis deshalb erneut ausgeschrieben, kündigte er an.

Wie wichtig die Aufklärung über Probleme in der Arbeitswelt ist, zeigen nicht zuletzt die Erfahrungen einer Preisträgerin. Nach Ausstrahlung ihres Beitrags über die Arbeit von Werkvertragsarbeitern zu Niedriglohnbedingungen wurden sie und ihre Interviewpartner massiv unter Druck gesetzt; wegen einer andauernden juristischen Auseinandersetzung darf der Film leider bis heute nicht in Gänze erneut gezeigt werden. Zitzelsberger: "Wer den Mut hat, öffentlich auf Missstände hinzuweisen, muss dafür belohnt, nicht bestraft werden. Solche Angriffe auf kritische Berichterstattung verurteilen wir aufs Schärfste."

Laut Zitzelsberger wünscht sich die IG Metall künftig mehr solcher informativer, hintergründiger Geschichten aus dem Arbeitsalltag. Der Preis in der Kategorie Hörfunk konnte 2015 mangels Auswahl leider nicht vergeben werden. Dafür gibt es neben dem Nachwuchspreis in den Kategorien Print/Online und Fernsehen jeweils zwei Preisträger.

IG Metall - Willi-Bleicher-Preis

Den Willi-Bleicher-Preis 2015 erhalten:

Kategorie Print/Online (Zwei Preisträger):
Manfred Stockburger, Heilbronner Stimme, für "Der lange Kampf ums Werk - 40 Jahre Marsch auf Heilbronn" (Thema: Artikelserie zur Geschichte des Audi-Standorts Neckarsulm)
Maria Wetzel, Stuttgarter Nachrichten, für "Ausgebremst in der Elternzeit" (Thema: Wie Arbeitgeber versuchen, Elternzeit ihrer Beschäftigten zu verhindern)

Kategorie Fernsehen (Zwei Preisträger):
Susanne Babila, ARD, für "Werkvertragsarbeiter" (Thema: Missbrauch von Werkverträgen)
Hanspeter Michel, SWR, für "Tafelsilber, Tradition und Tränen - Die WMF in Geislingen baut um" (Thema: Wandel eines Traditionsbetriebs unter dem Einfluss von Finanzinvestoren)

Kategorie Nachwuchs:
Eva-Maria Peter, Schwäbische Zeitung, für "Stillstand im Weberland" (Thema: Mit der Schließung einer Weberei endet ein Kapitel Industriegeschichte)

Ausgewählt wurden die Preisträger von einer unabhängigen Jury aus Frank Brettschneider, Professor am Institut für Kommunikationswissenschaft an der Universität Hohenheim, Barbara Roth, Redaktionsleiterin Hintergrund/Innenpolitik beim Deutschlandfunk und Wolfgang Schorlau, Schriftsteller. Der Preis ist mit jeweils 3000 Euro dotiert, der Nachwuchspreis mit 2000 Euro. Sein Namensgeber ist der 1981 verstorbene ehemalige IG Metall-Bezirksleiter Willi Bleicher, der Zeit seines Lebens für soziale Gerechtigkeit und Menschlichkeit stand.

Die Beiträge der Preisträgerinnen und Preisträger samt Jury-Begründung hier Link

Die Rede von Roman Zitzelsberger Anhang

SWR - Landesschau aktuell, 28.10.15, 18.00 Uhr - Bericht ab min. 10.35 Link

Anhänge:

Rede von Roman Zitzelsberger

Rede von Roman Zitzelsberger

Dateityp: PDF document, version 1.5

Dateigröße: 134.85KB

Download

Willi-Bleicher-Preis 2015 - Petra Otte

Willi-Bleicher-Preis 2015 - Petra Otte

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 59.56KB

Download

Willi-Bleicher-Preis 2015 - Roman Zitzelsberger und Eva-Maria Peter

Willi-Bleicher-Preis 2015 - Roman Zitzelsberger und Eva-Maria Peter

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 128.37KB

Download

Willi-Bleicher-Preis 2015 - Alle Preisträger und die zwei Juroren F. Brettschneider und W. Schorlau

Willi-Bleicher-Preis 2015 - Alle Preisträger und die zwei Juroren F. Brettschneider und W. Schorlau

Willi-Bleicher-Preis 2015 - Juror Wolfgang Schorlau

Willi-Bleicher-Preis 2015 - Juror Wolfgang Schorlau

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 84.91KB

Download

Willi-Bleicher-Preis 2015 - Roman Zitzelsberger und Manfred Stockburger

Willi-Bleicher-Preis 2015 - Roman Zitzelsberger und Manfred Stockburger

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 129.46KB

Download

Willi-Bleicher-Preis 2015 - Roman Zitzelsberger und Maria Wetzel

Willi-Bleicher-Preis 2015 - Roman Zitzelsberger und Maria Wetzel

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 100.39KB

Download

Willi-Bleicher-Preis 2015 - Roman Zitzelsberger

Willi-Bleicher-Preis 2015 - Roman Zitzelsberger

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 77.03KB

Download

Willi-Bleicher-Preis 2015 - Roman Zitzelsberger und Susanne Babila

Willi-Bleicher-Preis 2015 - Roman Zitzelsberger und Susanne Babila

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 133.7KB

Download

Willi-Bleicher-Preis 2015 - Juror Frank Brettschneider

Willi-Bleicher-Preis 2015 - Juror Frank Brettschneider

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 65.97KB

Download

Willi-Bleicher-Preis 2015 - Roman Zitzelsberger und Hanspeter Michel

Willi-Bleicher-Preis 2015 - Roman Zitzelsberger und Hanspeter Michel

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 107.16KB

Download

Letzte Änderung: 29.10.2015

Creative Commons License 3.0: BY-NC-ND

Pressestelle der IG Metall Baden-Württemberg

Kai Bliesener (Pressesprecher der IG Metall Baden-Württemberg)
Telefon: +49 (711) 16581-31
E-Mail: kai.bliesener@igmetall.de

Karin Schneider (Sekretariat der Pressestelle)
Telefon: +49 (711) 16581-32
Telefax: +49 (711) 16581-75
E-Mail: karin.schneider@igmetall.de

Gemeinsam stark.

Mitmachen!

Wir. Die IG Metall.
Online beitreten

Adresse:

IG Metall Bezirksleitung Baden-Württemberg | Stuttgarter Straße 23 | D-70469 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 16581-0 | Telefax: +49 (711) 16581-30 | E-Mail:

Service: