Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Baden-Württemberg

Erfolgreich in Baden-Württemberg

Tarifbindung bleibt weiter im Fokus

IG Metall - Tarifbindung

13.03.2017 Einführungstarif bei Dormakaba - Aktionen bei Magna Spiegel, Metokote und Dometic Seitz

In über vierzig Betrieben konnte die IG Metall in Baden-Württemberg im letzten Jahr Tarifbindungen durchsetzen. Die Kampagne bleibt auch 2017 weiter im Fokus. So wurde im letzten Monat bei Dormakaba in Villingen-Schwenningen ein Einführungstarif unterschrieben.

Dormakaba hatte 2006 die Tarifbindung gekündigt. Seither gab es keine gesicherten Arbeitsbedingungen mehr und die Entgelte blieben hinter der tariflichen Entwicklung zurück.
"Der Unmut in der Belegschaft wurde immer größer", sagt Betriebsratsvorsitzender Gunar Raßmann. So beschlossen die Beschäftigten im Frühjahr 2016, sich die Tarifbindung wieder zurückzuholen. Die Zahl der IG Metall-Mitglieder stieg auf das Doppelte und mit Aktionen wurde Druck aufgebaut.

Mit Erfolg: Der Einführungstarif bringt im ersten Schritt die Regelungen des Manteltarifs Baden-Württemberg und die Altersteilzeit zurück. Über Entgelte und Arbeitszeit wird ab September im zweiten Tarifpaket verhandelt. Die tariflichen Einkommenserhöhungen des letzten Jahres gab es schon, im Juli kommen nochmals zwei Prozent dazu. "Die Leute sind hochzufrieden", so Raßmann.

Mit einem Warnstreik im Januar machten die Beschäftigten von Magna Spiegelsysteme in Assamstadt klar, dass ebenso wie bei der Schwesterfirma Magna endlich Tarifregelungen her müssen. Auch bei Metokote in Mannheim wurde protestiert. Die fast 300 Beschäftigten des Caravan-Zulieferers Dometic Seitz in Krautheim an der Jagst legten im Februar kurzfristig die Arbeit nieder, als die Geschäftsleitung die Verhandlungen verzögerte.

Letzte Änderung: 13.03.2017

Creative Commons License 3.0: BY-NC-ND

Gemeinsam stark.

Mitmachen!

Wir. Die IG Metall.
Online beitreten

Adresse:

IG Metall Bezirksleitung Baden-Württemberg | Stuttgarter Straße 23 | D-70469 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 16581-0 | Telefax: +49 (711) 16581-30 | E-Mail:

Service: