IG Metall Pressemitteilung 29/2014

IG Metall Pressemitteilung

16.07.2014 Neue Arbeitsformen erfordern steigendes Engagement im Gesundheitsschutz - IG Metall Baden-Württemberg seit 25 Jahren erfolgreich mit Aktion "Tatort-Betrieb" - BILDER und UNTERLAGEN

Leinfelden-Echterdingen - Anhaltender Stress, eine Ausweitung von Schichtmodellen sowie neue, flexible Arbeitsformen - dies stellt Gesundheitsschützer vor große Herausforderungen.

Roman Zitzelsberger

Die IG Metall Baden-Württemberg ist seit 25 Jahren mit der Aktion "Tatort Betrieb" im Arbeits- und Gesundheitsschutz aktiv, auf einer gleichnamigen Konferenz mit 300 Teilnehmern kündigte Roman Zitzelsberger, Bezirksleiter im Südwesten, heute eine Fortsetzung an: "Solange Missstände am Arbeitsplatz zu den Hauptursachen für Erkrankungen und Frühverrentungen gehören, wird die IG Metall in dieser Frage keine Ruhe geben."

Monika Lersmacher

Monika Lersmacher, für Arbeitsschutz zuständige Sekretärin in Baden-Württemberg, ergänzte: "Unser Engagement ist und bleibt an einem Ziel ausgerichtet - an der Würde der Menschen in der Arbeitswelt und ihrer Gesundheit. Gute Arbeit zu humanen Bedingungen ist machbar."

Seit Jahren nehmen arbeitsbedingter Stress und Fehlzeiten bei bestimmten Krankheitsbildern zu, 4 von 10 Frühverrentungen haben psychische Ursachen. Auch physische Belastungen existieren nach wie vor, eine aktuelle Studie belegt die Ausweitung von Schichtarbeit. Diese beeinträchtigt das Schlafverhalten und die Ernährung der Betroffenen. Zwar gebe es keine "gute" Schichtarbeit, sagte Zitzelsberger. "Es gibt aber besser gestaltete Schichtarbeit."
In dem Zusammenhang müssten die Unternehmen unter anderem dafür sorgen, dass Nacht-arbeitende Beschäftigte die Möglichkeit haben, sich in der Kantine gesund zu ernähren.

Einen weiteren Schwerpunkt im Gesundheitsschutz sieht die IG Metall bei neuen Organisationsformen wie mobiler Arbeit oder der Entwicklung zur vernetzten Fabrik, bekannt unter dem Stichwort Industrie 4.0. Letztere werde mehr Flexibilisierung und damit auch veränderte Anforderungen an den Arbeitsschutz mit sich bringen, so Zitzelsberger. Wie interagieren Mensch und Maschine miteinander? Wer bestimmt über Produktionszeiten? Welche Qualifikationen sind nötig? "Solche Fragen werden wir als IG Metall konstruktiv kritisch begleiten und positiv im Sinne unserer Beschäftigten beeinflussen", betonte der IG Metall-Landeschef.
Gleiches gelte für mobile Arbeit, die oft mit Vertrauensarbeitszeit einhergeht. "Damit wälzen Arbeitgeber häufig die Verantwortung für die Auftragserledigung auf ihre Beschäftigten ab. Die betrieblichen Anforderungen nach Flexibilität und der Anspruch auf Zeitsouveränität der Belegschaft müssen festen Regeln folgen."

IG Metall Tatort Betrieb

Die Arbeitsschutzkampagnen unter dem Titel "Tatort Betrieb" haben eine lange Tradition in Baden-Württemberg. Vor 25 Jahren litten viele Beschäftigte an einer Flut gefährlicher Arbeitsstoffe, darunter die Flüssigkeiten Perchlorethylen und Trichlorethylen.
Die IG Metall im Land griff das Problem auf und rief den ersten "Tatort Betrieb" namens "Per und Tri - raus aus den Betrieben" ins Leben. Aktuell läuft die 10. Aktion mit dem Titel "Höchste Zeit für Gesundheit", die sich mit Belastungen durch Arbeitszeiten auseinandersetzt.

Nach den früher eher klassischen Themen des Arbeitsschutzes haben heutige Aktionen vor allem die Probleme im Zuge veränderter Arbeitsbedingungen im Blick. Welche Anforderungen sich daraus an Arbeitgeber, Gewerkschaften und Staat ergeben, haben Gesundheitsexperten aus Wirtschaft und Wissenschaft am Mittwoch in Leinfelden-Echterdingen diskutiert.

Anhänge:

Tatort Betrieb - Roman Zitzelsberger

Tatort Betrieb - Roman Zitzelsberger

Dateityp: PDF document, version 1.4

Dateigröße: 30.56KB

Download

25 Jahre Tatort Betrieb - Michael Presser

25 Jahre Tatort Betrieb - Michael Presser

Dateityp: PDF document, version 1.4

Dateigröße: 16.35KB

Download

Stress - Terror für die Seele - Rolf Satzer

Stress - Terror für die Seele - Rolf Satzer

Dateityp: PDF document, version 1.4

Dateigröße: 375.51KB

Download

Betriebliche Umsetzung Gefährdungsbeurteilung - Wolfgang Alles

Betriebliche Umsetzung Gefährdungsbeurteilung - Wolfgang Alles

Dateityp: PDF document, version 1.4

Dateigröße: 322.97KB

Download

Höchste Zeit für Gesundheit - Monika Lersmacher

Höchste Zeit für Gesundheit - Monika Lersmacher

Dateityp: PDF document, version 1.4

Dateigröße: 1933.72KB

Download

Initiativen für gute Arbeit - Hans-Jürgen Urban und Klaus Pickshaus

Initiativen für gute Arbeit - Hans-Jürgen Urban und Klaus Pickshaus

Dateityp: PDF document, version 1.4

Dateigröße: 1441.67KB

Download

Dr. Fritz Kalberlah - Tatort Betrieb - Konferenz 16.07.14

Dr. Fritz Kalberlah - Tatort Betrieb - Konferenz 16.07.14

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 104.43KB

Download

Hans-Jürgen Urban - Tatort Betrieb - Konferenz 16.07.14

Hans-Jürgen Urban - Tatort Betrieb - Konferenz 16.07.14

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 108.34KB

Download

Klaus Pickshaus - Tatort Betrieb - Konferenz 16.07.14

Klaus Pickshaus - Tatort Betrieb - Konferenz 16.07.14

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 116.39KB

Download

Michael Presser - Tatort Betrieb - Konferenz 16.07.14

Michael Presser - Tatort Betrieb - Konferenz 16.07.14

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 115.05KB

Download

Tatort Betrieb - Konferenz 16.07.14

Tatort Betrieb - Konferenz 16.07.14

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 231.7KB

Download

Redner: Hans-Peter Kern - Tatort Betrieb - Konferenz 16.07.14

Redner: Hans-Peter Kern - Tatort Betrieb - Konferenz 16.07.14

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 141.42KB

Download

Rolf Satzer - Tatort Betrieb - Konferenz 16.07.14

Rolf Satzer - Tatort Betrieb - Konferenz 16.07.14

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 98.26KB

Download

Wolfgang Alles - Tatort Betrieb - Konferenz 16.07.14

Wolfgang Alles - Tatort Betrieb - Konferenz 16.07.14

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 91.82KB

Download

Monika Lersmacher - Tatort Betrieb - Konferenz am 16.07.14

Monika Lersmacher - Tatort Betrieb - Konferenz am 16.07.14

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 121.8KB

Download

Roman Zitzelsberger - Tatort Betrieb - Konferenz am 16.07.14

Roman Zitzelsberger - Tatort Betrieb - Konferenz am 16.07.14

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 92.36KB

Download

Tatort Betrieb - Konferenz am 16.07.14

Tatort Betrieb - Konferenz am 16.07.14

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 272.84KB

Download

vlnr: Reinert, Schweppe, Reusch, Kern, Zitzelsberger - Tatort Betrieb - Konferenz am 16.07.14

vlnr: Reinert, Schweppe, Reusch, Kern, Zitzelsberger - Tatort Betrieb - Konferenz am 16.07.14

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 146.54KB

Download

Frank Zehe - Tatort Betrieb - Konferenz am 16.07.14

Frank Zehe - Tatort Betrieb - Konferenz am 16.07.14

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 104.25KB

Download

Letzte Änderung: 10.04.2018