Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Baden-Württemberg

Erfolgreich in Baden-Württemberg

Böckler Impuls 04/2016

Böckler Impuls 04/2016

07.03.2016 Der Informationsdienst der Hans-Böckler-Stiftung - Ausgabe 3. März 2016

Inhalt:

  • Verteilung: Ungleichheit macht unglücklich Wenn die Kluft zwischen den Reichen und dem Rest der Bevölkerung wächst, leidet die Lebensqualität. Das zeigt eine internationale Studie.
  • Mitbestimmung: "Europa braucht die Stimme der Arbeit" Der Europäische Gerichtshof (EuGH) muss entscheiden, ob die deutsche Unternehmensmitbestimmung mit EU-Recht vereinbar ist. Ein TUI-Aktionär hatte gegen die Regeln zur Aufsichtsratswahl geklagt. Dass Europäisierung und Mitbestimmung gut zusammengehen, erklärt der Mitbestimmungsexperte Norbert Kluge.
  • Gender: Soziale Berufe: Weiblich und schlecht bezahlt Große Verantwortung, schlechte Bezahlung - das erleben viele Pflegekräfte und Erzieherinnen in ihrem Job. Besonders in Deutschland werden soziale Dienstleistungen schlecht entlohnt.
  • Einkommen: Mindestlohn schützt noch nicht vor Armut Erstmals gilt in Deutschland ein allgemeiner Mindestlohn. Ein existenzsicherndes Einkommen garantiert die Untergrenze allerdings nicht. Im internationalen Vergleich hat die Bundesrepublik noch Nachholbedarf.
  • Arbeitswelt: Chinesen investieren mit Augenmaß Immer mehr Kapital aus China fließt nach Deutschland. Aus Arbeitnehmersicht kann das durchaus begrüßenswert sein.
  • Öffentlicher Dienst: Beim Personal ist die Untergrenze erreicht Arbeitsbedingungen und Entlohnung in der Kommunalverwaltung sind alles andere als rosig. Personalräte kämpfen gegen Arbeitsverdichtung.
  • Trends und Nachrichten

Letzte Änderung: 04.03.2016

Creative Commons License 3.0: BY-NC-ND

Gemeinsam stark.

Mitmachen!

Wir. Die IG Metall.
Online beitreten

Adresse:

IG Metall Bezirksleitung Baden-Württemberg | Stuttgarter Straße 23 | D-70469 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 16581-0 | Telefax: +49 (711) 16581-30 | E-Mail:

Service: